Datum: 14. September 2020 
Alarmzeit: 19:53 Uhr 
Alarmierungsart: DME, Sirene 
Art: Brand (Fehlalarm) 
Einsatzort: Fliederstraße, St Ingbert 
Fahrzeuge: LF 8/6 TH 
Weitere Kräfte: Feuerwehr St. Ingbert LB 1, Feuerwehr St. Ingbert LB 3, Polizei, Rettungsdienst, THW FGr FK, WeFü 


Einsatzbericht:

Alarm für unseren LB als Unterstützungseinheit, bei einem ausgelösten Rauchwarnmelder, in einem St Ingberter Hochhaus.

Nachfolgend die offizelle Pressemeldung der Feuerwehr St Ingbert:

Am Montagabend heulten im Stadtgebiet die Sirenen. Ein Brandalarm sorgte für ein Großaufgebot an Einsatzkräften. Um 19:53 Uhr rückte die Freiwillige Feuerwehr, das Technische Hilfswerk (THW) und der Rettungsdienst zum Hochhaus in der Albert-Weisgerber-Allee aus. Dort meldeten Anwohner einen ausgelösten Rauchwarnmelder. Einsatzkräfte kontrollierten von oben nach unten das Hochhaus. Parallel wurde das Hochhaus in der Fliederstraße abgesucht. In der 6. Etage in der Fliederstraße fanden die Einsatzkräfte den warnenden Rauchmelder. Da die Bewohner nicht zu Hause waren, öffneten die Feuerwehrleute mit Spezialwerkzeug die Tür. Weder Rauch noch Feuer wurde festgestellt. Der Melder löste vermutlich wegen einer schwachen Batterie aus.

Alle Einsatzkräfte rückten wieder ein.

Kategorien: